4-tägiges Intensivseminar aufgeteilt auf 2 x 2 Tage (Modul I & Modul II)

Einkauf & Beschaffung Grundlagen

» Sehr kompetenter Referent, super! Alles gut verständlich, klare Empfehlung sehr interessant. «

Doris Kressierer, ASB GlassFloor



Beschreibung

Die Anforderungen im Einkauf und Beschaffung sind massiv gestiegen. Hoher Kostendruck und Materialengpässe v. a. bei Rohstoffen erschweren die Arbeit. Im Seminar werden die Methoden, die ein Einkäufer beherrschen sollte, um kostenverantwortlich und effizient zu handeln, vertieft. Weiterhin werden angrenzende Prozesse der Beschaffung und die Positionierung des Einkaufs sowie des Supply Chain Managements im Unternehmen und am Markt sowie die Gestaltung der Einkaufsorganisation und grundlegende Einkaufsstrategien (Local oder Global Sourcing, make-or-buy) erörtert. 

Inhalt

Modul I
  • Die Bedeutung des Einkaufs
  • Einkaufsstrategien
  • Beschaffungsmarktforschung (BMF)
  • Die Anfrage und Preisanalyse
  • Wertanalyse
  • Die Einkaufsverhandlung
  • Bestellung und Abwicklung
Modul II
  • Disposition und operativer Einkauf
  • Supply Chain Management
  • Lieferantenauswahl
  • Lieferantenbewertung und -entwicklung
  • Auswirkungen des Einkaufsrechts in der Praxis
  • IT und Internet in Einkauf und Beschaffung

Der Nutzen

Der Überblick über die einzelnen Elemente des Einkaufs sowie der angrenzenden Prozesse der Beschaffung wie Lieferantenmanagement oder Disposition hilft Ihnen optimale Konditionen bzw. Leistungen zu erhalten. Professionelle Verhandlungsführung, systematische Lieferantenbeziehungen sowie Kenntnisse über rechtliche Aspekte sind unabdingbare Voraussetzung für Verhandlungen mit geschulten Verkäufern.

Der Ablauf

Theorie, praktische Übungen, Simulationsspiele, auf Wunsch wird die Problemstellung der Teilnehmer mit einbezogen. Das Seminar dauert vier Tage ( 2 x 2 Tage) - siehe beide Termine mit Modul I und Modul II

Der Teilnehmer

Fach- und Führungskräfte sowie Berufseinsteiger aus Einkauf und Beschaffung oder Disposition, die ihr Wissen über aktuelle Methoden lernen oder auffrischen wollen.

    Modul I
      Die Bedeutung des Einkaufs
      • Wichtige Voraussetzungen für erfolgreichen und zeitgemäßen Einkauf
      • Die strategischen und operativen Aufgaben des Einkaufs
      • Schnittstellen und Einflussfaktoren zu anderen Arbeitsbereichen
      • Welche Anforderungen müssen Einkäufer/innen heute erfüllen?
      • Die Einkaufsstrategie entscheidet über Effizienz im Einkauf
      Einkaufsstrategien
      • Global & Local Sourcing
      Beschaffungsmarktforschung (BMF)
      • BMF als strategisches Instrument
      • Informationsquellen
      • Beschaffungsmarkt Ausland
      Die Anfrage und Preisanalyse
      • Anfrageverfahren
      • Partieller Preisvergleich
      • Anfragendiversifikation
      • Der Angebotsspiegel
      • Kalkulation und Preispolitik
      • Preiserhöhungen abwehren
      Wertanalyse
      • Anwendung, Ziele und Leistungen der Wertanalyse
      • Methode und Ablauf von Projekten
      • Geht es auch ohne Wertanalyse? - Fehler und Risiken
      Die Einkaufsverhandlung
      • Erfolgreich durch richtige Vorbereitung
      • Strategie und Taktik der Verhandlungsführung
      • Was Sie besonders beachten sollten
      Bestellung und Abwicklung
      • Was muss eine Bestellung enthalten?
      • Lieferverzug, -terminüberwachung und –terminsicherung
      Modul II
        Disposition und operativer Einkauf
        • Die ABC/XYZ-Analyse
        • Reale Komplexität überlappender Beschaffungskonzepte
        • Aussagefähigkeit/Entscheidungshilfe
        Supply Chain Management
        • Abhängigkeiten systematisieren
        • Lieferantenmarkt verhindern
        • Tagesgeschäft Lieferverzug: muss nicht sein!
        Lieferantenauswahl
        • Sinn von Lieferanten-Fokussierung und Kooperationsmanagement
        Lieferantenbewertung und -entwicklung
        • Bewertungskriterien
        • Entscheidungsempfindung
        • Negative Preis-Leistungsentwicklungen stoppen
        • Verbesserung des Service(-grads) der Lieferanten
        Auswirkungen des Einkaufsrechts in der Praxis
        • Die häufigsten Leistungsstörungen
        • Gewährleistung, Garantie – Risiken und Chance
        IT und Internet in Einkauf und Beschaffung
        • Was bietet das Internet dem Einkauf?
        • Direct Purchasing
        • IT- „Fluch oder Chance“?
        • Welche neuen Tools helfen, die Arbeit effizienter zu gestalten?
        • Standards der verschiedenen Anbieter

        Theorie, praktische Übungen, Simulationsspiele, auf Wunsch wird die Problemstellung der Teilnehmer mit einbezogen. Das Seminar dauert vier Tage ( 2 x 2 Tage) - siehe beide Termine mit Modul I und Modul II

        Fach- und Führungskräfte sowie Berufseinsteiger aus Einkauf und Beschaffung oder Disposition, die ihr Wissen über aktuelle Methoden lernen oder auffrischen wollen.

        Philipp Dickmann.

        Philipp Dickmann.

        Geschäftsführer, Dozent, EK Praktiker

        • Fachbuchautor "Schlanker Materialfluss" (Bestseller-Springer, 2008)
        • VDI Logistik Innovationspreis für Logistik

        Interdisziplinärer Management-Spezialist mit 25 Jahren Berufserfahrung in den Bereichen Einkauf, Supply Chain Management und Logistik. Erfahrung mit Einkaufsmethoden der jap. Automobilindustrie, schlanken kostenorientierten Einkaufsprozessen, Kosten- und Bestandssenkung, local und global Sourcing, Outsourcing und Dienstleistungskonzepten. Umsetzung Lieferanten-Kanban, Lean Lieferantenmanagement, Open Book-Strategie.

        » Ein hohes Professionalitätsniveau wird hier vermittelt. Praxisnahe Tipps runden das Ganze ab. « H. Weinberger, MEDI Kabelhandels GmbH

        » Toller Trainer, fachlich höchstkompetent, schaffte es, die Teilnehmer - trotz unterschiedlichsten Voraussetzungen - alle abzuholen und die gesamte Gruppe wieder ein ordentliches Stück voranzubringen. « F. Bauer, PIER 7 Foods Import GmbH

        » Wird mir sehr weiterhelfen und war eine tolle Erfahrung! Hoffe auf weitere Seminarbesuche! Uneingeschränkt empfehlenswert. « A. Blackbrun, Lindnerhoftaktik

        Seminar als Inhouseseminar

        Vorteil des Inhouse Seminares ist der direkte Bezug zu den internen Prozessen Ihres Unternehmens. Gerne verbindet der Trainer das Inhouse-Seminar mit einer kleinen Werksführung. Wenn möglich, kann im Seminar auf einzelne dieser Themen eingegangen werden. Sie erreichen so einen vergleichbaren Effekt wie bei einem Coaching.

        Seminar nach Maß

        Haben Sie bestimmte Themenschwerpunkte, auf die Sie sich im speziellen oder zusätzlich konzentrieren möchten? Gerne können wir dies mit dem Trainer abstimmen und Ihnen ein maßgeschneidertes Seminar zusammenstellen.

        Workshop-Konzept

        Zudem bieten wir im Rahmen des Seminars kostenneutral unser Workshop-Konzept an. Es enthält eine kurze Analyse im Rahmen eines Firmenrundganges zu Beginn des Seminars und der Erstellung eines groben Projektplans im Rahmen des Seminars .

        Nutzen des Workshop-Konzepts

        Ihre Mitarbeiter können gleich nach dem Seminar mit der Umsetzung beginnen. Durch den bereits erstellten Projektplan ist klar definiert – „wie die Umsetzung angegangen werden kann“.

        34