Innovationen - Marktfähige Produkte entwickeln

Marktfähige Produkte professionell und zielgerichtet entwickeln





Beschreibung

Innovationen sind die Grundlage jedes zukunftsorientierten Unternehmens.
Im internationalen Wettbewerb sind Flexibilität und Kreativität mehr denn je gefragt. Es gilt rasch die Anforderungen des Marktes zu erkennen und leistungsfähige Produkte zu entwickeln. Zielgerichtete und systematische Innovations- und Entwicklungsprozesse sind dabei Schlüsselqualifikationen.
Ziel: Ideen kreieren und in ein konkretes innovatives Produkt umwandeln!

Inhalt

Der Nutzen

In diesem Seminar erlernen Sie mehrere Kreativitätstechniken, sodass Sie die gewonnenen Ideen gleich in Produkte umsetzen können. Dabei untersuchen Sie den Markt, Ihre Mitbewerber und verwandte Technologien. Sie erkennen die Tendenz der nächsten Jahre und positionieren Ihr Produkt vorteilhaft gegenüber der Konkurrenz.

Der Ablauf

Frontalvortrag, Planspiele, Übungen und Praxisbeispiele. Die aktuelle Situation der Teilnehmer wird in das Seminar mit einbezogen.

TeilnehmerINNEN

Fach- und Führungskräfte aus technologie- und entwicklungsorientierten Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, die Innovationsmanagement und entwicklungsorientiertes Projektmanagement einführen oder ihre bestehenden Prozesse maßgeblich verbessern wollen. Die Inhalte sind branchenübergreifend ausgelegt

  • Modebegriff Innovation oder tatsächlich erkennbare Qualitätssteigerung, neuartige Produkte, Produkteigenschaften, Lösungen und Praktiken?
  • Prozess- und Produktinnovation
  • Werkzeuge und Quellen zur Ideen-Entwicklung – Kreativitätstechniken
  • Entwicklungstechniken
  • Abschätzung des möglichen Markterfolges
  • Wettbewerbsanalyse
  • Erfolgreiche Positionierung am Markt
  • Neue Märkte erschließen – „andere Länder andere Sitten“
  • Systematische Innovations- und Entwicklungsprozesse im Unternehmen einführen
  • IP-Rechte (intellectual property, geistiges Eigentum)
  • Innovationspolitik im Unternehmen strategisch und operativ
  • Innovationskultur - innovationsfördernde und –hemmende Verhaltensweisen von Vorgesetzten, Mitarbeitern sowie Lieferanten
  • Erfolgsbausteine für ein funktionierendes Innovationsmanagement-System

Frontalvortrag, Planspiele, Übungen und Praxisbeispiele. Die aktuelle Situation der Teilnehmer wird in das Seminar mit einbezogen.

Fach- und Führungskräfte aus technologie- und entwicklungsorientierten Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, die Innovationsmanagement und entwicklungsorientiertes Projektmanagement einführen oder ihre bestehenden Prozesse maßgeblich verbessern wollen. Die Inhalte sind branchenübergreifend ausgelegt

Dr. Georg Astl

Dr. Georg Astl

Lieferantenmanager, Lean Praktiker, Dozent

  • Zertifizierter Business Moderator
  • Director NTM Quality Assurance & Consumer Complaints Handling
  • R&D / Scientific and Regulatory Affairs
  • Langjährige internationale Managementerfahrung sowohl bei Großunternehmen als auch bei KMUs
  • Supply Chain Management und Supplier Development Projekte in verschiedenen Kulturkreisen (Asien, spez. Japan und China, Afrika und Europa)
  • Langjährige Erfahrung bei Lieferantenaudits und Lieferantenverbesserungs-Projekten - sowohl als Auditor der Kundenseite als auch aus Lieferantensicht
  • lepros Ausbildungszertifikat "Lean-Management, Einkaufs- & Supply Chain Management sowie Prozessoptimierung" (2-jährige Ausbildung)
  • Studium Chemie und Promotion Chemie
  • Gelernter Industriekaufmann und Maschinenbauer

Langjährige, operative internationale Erfahrung mit der Betreuung und Entwicklung globaler Lieferanten als Leiter Lieferantenmanagement global bei Japan Tabacco ltd. (Japan). Spezialthemen sind - produktionsorientierte Prozessoptimierung und -kostenanalysen, - chemische, medizinische oder verfahrenstechnische Rahmenbedingungen von Herstellprozessen, - Lean im Lieferantenmanagement kombiniert mit konventionellen Methoden des Qualitätsmanagements .

Seminar als Inhouseseminar

Vorteil des Inhouse Trainings ist der direkte Bezug zu den internen Prozessen Ihres Unternehmens. Gerne verbindet der Trainer das Inhouse-Seminar mit einer kleinen Werksführung. Wenn möglich, kann im Seminar auf einzelne dieser Themen eingegangen werden. Sie erreichen so einen vergleichbaren Effekt wie bei einem Coaching.

Seminar nach Maß

Haben Sie bestimmte Themenschwerpunkte, auf die Sie sich im speziellen oder zusätzlich konzentrieren möchten? Gerne können wir dies mit dem Trainer abstimmen und Ihnen eine maßgeschneiderte Schulung zusammenstellen.

Workshop-Konzept

Zudem bieten wir im Rahmen des Seminars kostenneutral unser Workshop-Konzept an. Es enthält eine kurze Analyse im Rahmen eines Firmenrundganges zu Beginn des Seminars und der Erstellung eines groben Projektplans im Rahmen des Seminars .

Nutzen des Workshop-Konzepts

Ihre Mitarbeiter können gleich nach dem Seminar mit der Umsetzung beginnen. Durch den bereits erstellten Projektplan ist klar definiert – „wie die Umsetzung angegangen werden kann“.

/n