Wertanalyse

Kosten-Nutzen Optimierung





Beschreibung

Im Einkauf und der Entwicklung kann mit Wertanalyse und -planung ein großer Teil der jährlichen geforderten Kosteneinsparung ohne Risiko erreicht werden. Einsparungen werden sicher erreicht und sind anders, als bei anderen z. B. machtbasierten Ansätzen, auch unter langfristiger Perspektive tragfähig. Die Methode unterstützt das Entwickeln von differenzierten Innovationen aktiv. Professionell umgesetzte Wertanalyse und Wertplanung sind sehr sichere Ansätze, um Risiken systematisch zu erkennen und zu vermeiden. Die in der Wertanalyse nötige hohe technische Detailkompetenz kann durch interdisziplinäre Teams oder weiterführende Ausbildungen (wie Technik für Nichttechniker-Seminare) ausgeglichen werden.

Inhalt

  • Das Prinzip der Wertanalyse
  • Projektmanagement, Entscheidungsfindung und Moderation
  • Kostenfaktoren interdisziplinär betrachten

Der Nutzen

Sie erlernen aus technischer und betriebswirtschaftlicher Perspektive systematisch die Methoden, um Kosten zu reduzieren und dabei Risiken sinnvoll einzugrenzen, bzw. den Preis entsprechend der Werthaltigkeit des Produktes zu ermitteln. Entsprechend der zunehmend komplexeren Kostenstrukturen werden spezielle Kostenanalysemethoden trainiert, interdisziplinäre Zusammenhänge erarbeitet und in ihrer Wirkung systematisiert dargestellt - etwa für Make-or-buy oder Outsourcing. Welche vereinfachten Vorgehensweisen existieren, die auch bei kleineren Projekten wirtschaftlich sinnvoll und vor allem schnell umsetzbar sind? Für Einkäufer ist besonders relevant, dass die technische Vorgehensweise und das Projektmanagement didaktisch aufbauend aufgezeigt und trainiert werden. Ansätze der alternativen Innovationsfindung, etwa für Substitutionsgüter unterstützen den Erfolg der Wertanalyse. Im Seminar werden weitreichende praktische Umsetzungsbeispiele, interdisziplinäre Indikationen, Kostenanalysen, Wertstromdesign, Supply Chain- und Lean-Potentiale präsentiert. Die Teilnehmer sollten in der Lage sein, ein professionelles effizientes Wertanalyse-Projekt umzusetzen.

Der Ablauf

Frontalvortrag, Planspiele, Übungen und Praxisbeispiele. Auf Wunsch kann die aktuelle Situation der Teilnehmer mit einbezogen werden.

TeilnehmerINNEN

Fach- und Führungskräfte aus Einkauf und Beschaffung, Entwicklung, Änderungsmanagement, Marketing, Vertrieb und Controlling

    Das Prinzip der Wertanalyse
    • Elemente der Wertanalyse an Beispielen didaktisch aufbauend erlernen
    • Wertplanung – systematisch Wettbewerbsfähigkeit mittel- bis langfristig entwickeln
    • Analyse der Kundenanforderungen oder des Ist-Zustandes (Funktionenanalyse)
    • Abgleichen der Produkteigenschaften mit Kundenanforderungen (funktionale Leistungsbeschreibung)
    • Nutzen von Synergieeffekten durch Verwenden der Systemstrukturen und Funktionsbäume aus Quality-Function-Deployment (QFD) und Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)
    Projektmanagement, Entscheidungsfindung und Moderation
    • Systematische Teambildung und -management als Erfolgsfaktor
    • Stolperfallen und Probleme in der Praxis
    • Präsentation, Teamwork und Projektleitung von Wertanalyseprojekten
    • Themenschwerpunkte in der Wertanalyse
    • Risikoanalysen – systematisches Ermitteln, Quantifizieren und Vermeiden von Risiken
    Kostenfaktoren interdisziplinär betrachten
    • "Kostenfalle" Gemeinkosten vermeiden
    • Globale bzw. lokale Beschaffung – Sonderfall der Wertanalyse (Beispielen für die Problemstellung und Kostenfaktoren)
    • Simulationsmethoden in der Wertanalyse - von komplexen Simulations-Computermodellen bis zur Kartonsimulation
    • Risiken und Grenzen beim Einsatz von Wertanalyse & -planung
    • Individuell angepasste Methodik

    Frontalvortrag, Planspiele, Übungen und Praxisbeispiele. Auf Wunsch kann die aktuelle Situation der Teilnehmer mit einbezogen werden.

    Fach- und Führungskräfte aus Einkauf und Beschaffung, Entwicklung, Änderungsmanagement, Marketing, Vertrieb und Controlling

    Philipp Dickmann.

    Philipp Dickmann.

    Geschäftsführer, Dozent, EK Praktiker

    • Fachbuchautor "Schlanker Materialfluss" (Bestseller-Springer, 2008)
    • VDI Logistik Innovationspreis für Logistik

    Interdisziplinärer Management-Spezialist mit 25 Jahren Berufserfahrung in den Bereichen Einkauf, Supply Chain Management und Logistik. Erfahrung mit Einkaufsmethoden der jap. Automobilindustrie, schlanken kostenorientierten Einkaufsprozessen, Kosten- und Bestandssenkung, local und global Sourcing, Outsourcing und Dienstleistungskonzepten. Umsetzung Lieferanten-Kanban, Lean Lieferantenmanagement, Open Book-Strategie.

    Seminar als Inhouseseminar

    Vorteil des Inhouse Trainings ist der direkte Bezug zu den internen Prozessen Ihres Unternehmens. Gerne verbindet der Trainer das Inhouse-Seminar mit einer kleinen Werksführung. Wenn möglich, kann im Seminar auf einzelne dieser Themen eingegangen werden. Sie erreichen so einen vergleichbaren Effekt wie bei einem Coaching.

    Seminar nach Maß

    Haben Sie bestimmte Themenschwerpunkte, auf die Sie sich im speziellen oder zusätzlich konzentrieren möchten? Gerne können wir dies mit dem Trainer abstimmen und Ihnen eine maßgeschneiderte Schulung zusammenstellen.

    Workshop-Konzept

    Zudem bieten wir im Rahmen des Seminars kostenneutral unser Workshop-Konzept an. Es enthält eine kurze Analyse im Rahmen eines Firmenrundganges zu Beginn des Seminars und der Erstellung eines groben Projektplans im Rahmen des Seminars .

    Nutzen des Workshop-Konzepts

    Ihre Mitarbeiter können gleich nach dem Seminar mit der Umsetzung beginnen. Durch den bereits erstellten Projektplan ist klar definiert – „wie die Umsetzung angegangen werden kann“.

    /n